Über uns

Nach langjähriger und fortbestehender musikpädagogischer Arbeit an der Musikschule der Bundesstadt Bonn und verschiedenen privaten Musikschulen ging mit der Gründung einer eigenen Musikschule in Bonn ein langgehegter Wunsch in Erfüllung.

Carla Romera Bach & Albert Kedves

team

 

Carla Romera Bach

Lehrerin für Cello, Eltern-Kind-Kurse und Musikalische Früherziehung

Carla Romera Bach, studierte Cello an der Musikhochschule in Barcelona (ESMUC) bei Cristoforo Pestalozzi und führte später ihre Studien an der Musikhochschule Köln, anfangs bei Laurentiu Sbarcea und später bei Christian Brunnert fort. Eine rege Konzerttätigkeit als Kammer- und Orchestermusikerin führte Sie durch weite Teile Europas und Südamerika. Fortbildung zur Musikgarten Leiterin im Jahr 2015. CD-, DVD- und Fernsehproduktionen runden ihr musikalisches Profil ab.
Carla Romera Bach - Lehrerin für Cello / Violoncello

 


 

Albert Kedves

Lehrer für Schlagzeug und Klavier

Albert Kedves begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel. Erfolge in jungen Jahren bei „Jugend musiziert“ und anderen Musikwettbewerben waren klare Wegweiser für seine Entscheidung Musiker zu werden. Studium an der Musikhochschule Köln mit den Hauptfächern Klavier und Schlagzeug bei Prof. Dr. h.c Arbo Valdma und Prof. Carlos Tarcha. Neben CD und DVD Produktionen war ein großes Highlight seiner musikalischen Laufbahn die Mitwirkung bei der Produktion von „Die Soldaten“ von A.Zimmermann beim „Lincoln Center Festival“ New York im Jahr 2008.
Albert Kedves - Lehrer für Klavier und Schlagzeug

 


 

Roman Dementev

Lehrer für Gitarre

Roman Dementev spielt seit seiner Kindheit klassische Gitarre, Klavier, E- und Bass-Gitarre. Studium der klassischen Gitarre an der Gnessin-Musikakademie in Moskau mit Abschluss im Jahre 2013. Aufbaustudium bei Prof. Gerhard Reichenbach an der Musikhochschule Köln. Neben zahlreichen Auftritten als Solist, sowie als Kammermusiker, gehört seine große Leidenschaft dem Unterrichten seiner Schüler.
SAMSUNG CAMERA PICTURES

 


 

Akiko Yukawa

Lehrerin für Klavier

Akiko Yukawa studierte Klavier und Fagott an der Tôhô-Musikhochschule in
Tôkyô und der Musikhochschule Bremen. Neben Ihrer Arbeit als Pädagogin tritt Akiko Yukawa regelmäßig als Pianistin und Fagottistin am Theater und mit verschiedenen Kammermusikensembles auf.
akiko-yukawa_02

 

Rie Watanabe

Lehrerin für Schlagzeug

1979 in Hokkaido, Japan geboren und begann Rie Watanabe 1999 ihr Schlagzeugstudium an der National University of Fine Arts and Music (Tokyo) bei Prof.Makoto Aruga, Prof.Michiko Takahashi, Prof.Takafumi Fujimoto und Mariko Okada. 2005-2011 studierte sie an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Prof.Isao Nakamura, Prof.Hans-Jörg Bayer, Prof.Jürgen Heinrich, Jochen Brenner und Thomas Hoefs.
http://riewatanabe.net/


 

Lucas Brunnert

Lehrer für Geige

Lucas Brunnert begann im Alter von fünf Jahren mit dem Geigenspiel. Seine besondere Begeisterung für die Kammermusik regten in ihm früh den Wunsch an, ernsthaft die Musik mit seinem Leben zu verbinden.
Sein Studium absolvierte er bei Prof. Elisabeth Weber in Lübeck und bei Prof. Stephan Picard und Feng Ning in Berlin.
Viele Wettbewerbe in solistischer sowie kammermusikalischer Wertung ermöglichten ihm, viel Erfahrung im Konzertleben zu sammeln. Zudem hat er in vielen Jugend- sowie professionellen Orchestern mitwirken können.
Seit einiger Zeit hat sich der Schwerpunkt mehr zum Unterrichten verlagert.
Dennoch bleibt neben der Tätigkeit des Lehrens immer ein Ausgleich durch solistische Konzertauftritte, Kammermusik und Orchesterspiel, wodurch in dieser Vielfalt eine musikalische Einheit und Ganzheit angestrebt werden kann.

 


Yuri Rangel

Lehrer für Cello

Yuri Rangel begann seine Celloausbildung mit 8 Jahren bei „El Sistema“ in Venezuela, wo er 1998-2003 Mitglied des nationalen Jugendorchesters Simon Bolivar war. In 2005 studierte er am „CRR de Toulouse“ bei Prof. Phillipe Müller und Pauline Bartissol. In 2008 setzte er sein Studium am „Haute Ecole de Musique“ bei Prof. Daniel Gosgurin in Genf fort und erreichte den Abschluss „Bachelor of Music“ mit den prize „prix d’interpretation Torcapel“. Er hat in 2009 ein Semester bei Prof. Dr. Janos Starker an der „Indiana University-Bloomington“ absolviert.
In 2012 er hat seine Master-solo Cello bei Prof. S. Müller-Hornbach und danach mit Cristian Brunnert an der Hochschule für Musik und Tanz Köln studiert.

 

Regina Fritsler

Lehrerin für Klavier

Regina musiziert seit ihrer frühesten Kindheit. Mit 4 Jahre bekam sie schon ihren ersten Lehrer.  Sie hat die Musikfachschule ausgezeichnet absolviert.Im Jahre 2011 ausgezeichnet absolvierte Regina Kiewer Musikinstitut R.M.Glier. Viele Jahre lang nimmt sie in den nationalen und internationalen Solo- und Kammermusikwettbewerben teil. Außerdem hat Regina Danksagung für die pianistische Leistung, Kiew, Ukraine, Die Ehrenurkunde für den schöpferischen Beitrag in die Tätigkeit des Kiewer Musikinstitut R.M.Glier Kiew, Ukraine, bekommen. Im Jahr 2018 absolviert sie an der Hochschule für Musik und Tanz die Bachelor of Musik unter Prof. Dr. Florence Millet.

Tag der offenen Tür am Samstag, 6 Juli von 10 bis 13 Uhr

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

Wir suchen ab sofort Lehrkräfte für die Fächer

  • Klavier
  • Querflöte
  • Gitarre
  • Schlagzeug

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Unterrichtsverträge

 

  • 1 – Unterrichtstermine und Nachholung

Der Unterricht findet regelmäßig wöchentlich zum fest vereinbarten Termin statt. Sollte der Schüler/die Schülerin den Unterrichtstermin nicht wahrnehmen können, so benachrichtigt dieser die Musikschule so früh wie möglich. Anspruch auf eine Nachholstunde besteht in dem Fall nicht.

 

  • 2 – Unterricht im Jahr: Mindesteinheiten

Respektive der Regelung zu § 1 wird die Musikschule mindestens 36 Unterrichtseinheiten je vollem Kalenderjahr geben.

 

  • 3 – Beitrag: Zahlungsmodalitäten
  1. Der Schüler zahlt einen Jahresbeitrag, der auf 12 Monatsraten aufgeteilt wird.
  2. Die Unterrichtsbeiträge sind jeweils bis zum 1. des Monats durch Lastschrift zu zahlen. Fällt der Monatserste auf einen Sonn- oder Feiertag so ist der Beitrag bis zum folgenden Werktag zu zahlen. Für die Rechtzeitigkeit ist auf den Eingang auf dem Empfängerkonto abzustellen. Sollte es zu einer Rücklastschrift kommen, berechnet die Musikschule eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro.
  3. Bei Fernbleiben vom Unterricht, auch im Falle von z.B. Krankheit oder Urlaub des Teilnehmers, können keine Abzüge von den Unterrichtsbeiträgen gemacht werden
  4. Die Musikschule behält sich vor, den Beitrag jährlich um maximal 5 % zu erhöhen. Die Erhöhung wird mindestens 2 Monate vor dem ersten Monat mit erhöhten Beiträgen angekündigt. Auf das Kündigungsrecht gemäß § 5 wird verwiesen.
  5. Es gelten die Kursgebühren, die im Internet unter http://www.bach-musikschule.de veröffentlicht werden, bei der Erhöhung gemäß Nr. 4 diejenigen gemäß Ankündigung.

Sofern nichts anders vereinbart, werden die Kursgebühren mit Zugang der Anmeldebestätigung fällig.

  1. Geschwisterkinder erhalten eine Ermäßigung von 5% auf die Kursgebühr.

 

  • 4 – Unterricht und Ferien

Die unterrichtsfreien Zeiten gibt die Musikschule bekannt. Grundsätzlich richten sich die Ferien der Musikschule nach den Schulferien im Land Nordrhein-Westfalen. Unterricht findet ferner weder an den gesetzlichen/kirchlichen Feiertagen noch in der Karnevalswoche statt.

 

  • 5 – Beendigung und Fristen

Der Vertrag läuft unbefristet. Der Vertrag kann sowohl zum 31. August, als auch zum 27. Februar eines jeden Jahres gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt 2 Monate, d.h. die Kündigung muss spätestens zwei Monate vor Ablauf der oben genannten Tage schriftlich bei der Musikschule eingegangen sein.

 

  • 6 – Organisatorisches

Für den Fall von Erkrankung oder sonstiger Verhinderung der Lehrkraft behält sich die Musikschule vor, einen Vertretungslehrer zu stellen.

Sollte kein Vertretungslehrer zur Verfügung stehen, wird der Unterricht nachgeholt.

Wie jedes Unternehmen müssen wir auf veränderte Verhältnisse reagieren können. Wir müssen uns daher vorbehalten, den Unterricht und dessen Organisation auch wieder zu verändern, etwa in Bezug auf Terminänderungen / Preisänderung, wenn sich die Teilnehmerzahl in der Gruppe ändert / Kursauflösung / Stellung einer anderen Lehrkraft

 

  • 7 – Ihre Daten

 

Wir bemühen uns, so wenige Daten wie für einen ordentlichen Geschäftsablauf notwendig zu sammeln.

Die erhobenen Daten sind allein für den internen Gebrauch bestimmt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Ihre E-Mail-Adresse wird für den allgemeinen Schriftwechsel und Kundeninformationen genutzt. Wir versenden keine Newsletter.

 

  • 9 – Haftung und Hausordnung
  1. Die Schüler achten selbsttätig auf Ihre Gegenstände. Die Musikschule übernimmt keine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Gegenstände, seien es Musikinstrumente, Kleidung, Kinderwagen, Fahrräder, sonstige Wertgegenstände oder beispielsweise Geld.
  2. Es ist nicht gestattet Getränke, Speisen oder Spielzeug in die Unterrichtsräume zu verbringen.

 

 

Musikschule Bach – Hausanschrift:Argelander Straße 151, 53115 Bonn –

Bankverbindung: Sparkasse KölnBonn, IBAN: DE04370501981932861725  BIC: COLSDE33XXX

Geschäftsführerin: Carla Romera Bach- Steuernummer 205/5146/3174

 

 Do. 28.02. 2019 – Di. 05.03.2019
Weiberfastnacht / Rosenmontag / Karnevalsdienstag
Mo. 15.04.2019 – Sa. 27.04.2019
Osterferien
Mi. 01.05.2019
Tag der Arbeit
Mi. 29.05.2019 – Do. 30.05.2019
Brückentag – Christi Himmelfahrt
Mo. 10.06.2019  –  Di. 11.06.2019
Pfingstferien – Christi Himmelfahrt
Do. 20.06.2019 – Fr. 21.06.2019
Fronleichnam – Brückentag
Mo. 15.07.2019 – Di. 27.08.2019
Sommerferien
Mi. 03.10.2019
Tag der Deutschen Einheit
Mo. 14.10.2019 – So. 27.10.2019
Herbstferien
Fr. 01.11.2019
Allerheiligen
Fr. 20.12.2019 – Mo. 06.01.2020
Weihnachtsferien